weltwärts

weltwärts

Weltwärts ist der entwicklungspolitische Freiwilligendienst des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). I.d.R. entsenden wir über dieses Programm Langzeitfreiwillige nach Ghana, Peru und Vietnam. Weitere Länder sind in Vorbereitung.

Die Mehrheit der Freiwilligen arbeitet im Bereich Bildung (rund 39 Prozent der Freiwilligen) sowie mit Kindern und Jugendlichen (rund 33 Prozent der Freiwilligen). Darunter fallen Projekte wie Hausaufgabenbetreuung von Kindern und Jugendlichen in Heimen, Unterrichtsassistenz in ländlichen Schulen oder die Unterstützung von mobilen Schulen für Straßenkinder. Die Freiwilligen bieten aber auch Freizeitmöglichkeiten für Straßen- oder Heimkinder an. Durch Sport, Kunst oder kulturelle Aktivitäten wird insbesondere benachteiligten Kindern und Jugendlichen die Chance geboten, aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.
Seit weltwärts 2008 durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) ins Leben gerufen wurde, sind rund 20.000 Freiwillige ausgereist.

Voraussetzungen

Du bist…
•    zwischen 18 und 28 Jahren alt
•    gesundheitlich geeignet
•    im Besitz der Fachhochschulreife bzw. allgemeinen Hochschulreife
oder
•    Hauptschul- oder Realschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung
oder
•    vergleichbaren Erfahrungen
•    Deutsche(r) Staatsbürger(in) oder verfügst über ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht
•    hast gute englische Grundkenntnisse (Peru: Spanisch-Grundkenntnisse erforderlich)
•    motiviert, dich ein Jahr praktisch im sozialen Bereich auszuprobieren
•    engagiert und interessiert an anderen Kulturen

Leistungen

Du erhältst…
· Unterkunft und Verpflegung
· Taschengeld (derzeit 100 € pro Monat)
· eine Auslandsversicherung (Kranken-, Unfall- und Haftpflicht)
· Reisekosten vom Heimatort in Deutschland zum Einsatzprojekt und zurück
· Fahrtkosten vom Heimatort in Deutschland zu den Seminaren und zurück
· anteilige Kostenerstattung für erforderliche Impfungen
· ggf. Kostenerstattung für Malariaprophylaxe
· eine gründliche Vor- und Nachbereitung auf Seminaren in Deutschland
· Begleitseminare im Einsatzland
· pädagogische Betreuung und Beratung
· ggf. die Anerkennung des Freiwilligendienstes als Praktikum
oder
· Wartezeit für Studium und Ausbildung

Spenderkreis

Dieser Freiwilligendienst ist ein teilgefördertes Programm. Um den Freiwilligendienst durchzuführen, bitten wir die Teilnehmer um einen spendenbasierten Eigenbeitrag von 200 € pro Monat. Hierbei unterstützen wir gern beim Aufbau eines privaten Spenderkreises.

Was ist ein Spenderkreis?

Mit unserer Unterstützung kannst Du bei deiner Familie und Freunden, aber auch bei Stiftungen und Unternehmen um Spenden werben und so einen Spenderkreis aufbauen. Obwohl ein Spenderkreises nicht Voraussetzungen für eine Teilnahme ist, kannst Du uns damit helfen, einen Teil unsere Kosten zu decken.

Wie baue ich einen Spenderkreis auf?

Beim Aufbau Deines Spenderkreises sind Deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt! Gerne unterstützen wir dich oder frage ehemalige weltwärts-Freiwillige nach ihren Erfahrungen. Du kannst beispielsweise auf dem Schulfest deiner Schule einen Informationsstand errichten oder Stiftungen und Unternehmen um Unterstützung bitten.

Förderungen & Zertifizierung

weltwärts ist ein Gemeinschaftswerk des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und der Zivilgesellschaft

Webseite

Der Internationale Jugendfreiwilligendienst (IJFD) ist der neue Auslandsfreiwilligendienst des Bundesfamilienministeriums

Webseite

Der Internationale Freiwilligendienst ist zertifiziert von Quifd – Agentur für Qualität in Freiwilligendiensten.

Webseite