Womenís International Zionist Organisation (WIZO)

Womenís International Zionist Organisation (WIZO) ist eine international tätige, karitative Frauenorganisation mit Verbänden in 50 Ländern, über 800 Bildungs- und Sozialprojekten in Israel und etwa 250.000 Mitgliedern. Sie ist die größte internationale Frauenorganisation der Welt.
WIZO betreibt im Großraum Tel Aviv 30 Kindertagesstätten für durchschnittlich 70 Babys und Kleinkinder pro Einrichtung.

Die Freiwillige unterstützt das Personal bei den täglichen Aufgaben und Begleiten, Füttern, Aufräumen und Spielen mit den Kindern. Sie arbeiten mit einzelnen Kindern, Kleingruppen oder Gruppen und versuchen eine liebevolle und warme Umgebung zu kreieren, die zum Wohlfühlen einlädt.

Weitere Informationen hier : www.wizo.org

Aufgaben

  • Kinderbetreuung
  • Aufgaben der frühkindlichen Förderung
  • Förderung musischer und künstlerischer Fähigkeiten
  • Unterstützung beim Unterrichten von Themen der Körperhygiene und Gesundheit
  • Teilnahme an sportlichen und außerschulischen Aktivitäten

Qualifikationen

  • Fähigkeit mit Kindern zu arbeiten
  • Teamfähigkeit
  • dynamische, kreative und unterstützende Persönlichkeit
  • Wissen um Voraussetzungen und Ansprüche an einen Freiwilligendienst
  • interkulturelle Kompetenz, Anpassungsfähigkeit

Teilnehmerbericht

Die Aufgaben des Freiwilligen im WIZO Daycare Center sind putzen, aufräumen, abwaschen, Kinder wickeln und natürlich auch mit diesen spielen.
Morgens frühstückt der Freiwillige gemeinsam mit den Kindern, geht dann mit ihnen nach draußen auf den Spielplatz und passt dort auf diese auf, tröstet sie und spielt mit ihnen, gibt ihnen dann mittags ihr Essen und wäscht sie danach wieder sauber.
Danach bringt er sie ins Bett, sitzt neben jenen, die nicht schlafen wollen, solange, bis sie doch müde werden, tröstet wiederum diese, die schlecht geträumt haben. Nach dem Mittagessen putzt der Freiwillige den Klassenraum und im Anschluss hat er Pause, bis die ersten Kinder wieder aufwachen. Sobald die Kinder gegen halb drei aufwachen, stapelt der Freiwillige wieder die Betten und gibt ihnen die letzte Mahlzeit. Dann spielt er die restliche Zeit mit den Kindern, bis diese von ihren Eltern abgeholt werden.

zurück zu den Freiwilligendiensten in Israel