Der neue Freiwilligendienst

Wir bieten euch einen kombinierten Freiwilligendienst im In- und Ausland an. Das heisst für euch – innerhalb eines Jahres mehr Abwechslung, eine größere Vielfalt und mehr Erfahrungen.
Viele Auszubildende im sozialen Bereich entscheiden sich oft erst durch ein FSJ bzw. BFD für eine solche Ausbildung oder finden in ihrer Einsatzstelle beim Freiwilligen Sozialen Jahr ihren späteren Ausbildungsplatz. Die Möglichkeit eines Auslandsfreiwilligendienstes besteht bei diesem Werdegang meist nicht.
Für andere unserer Freiwilligen ist der Schritt für 12 Monate ins Ausland zu gehen ungeeignet und eine kürzere Zeit wäre passender – eine Lösung bietet der kombinierte In- und Auslandsfreiwilligendienst.

drk_bilddatenbank_20120229_001

Für alle Interessierten ab 17 Jahren bieten wir einen zwölfmonatigen Freiwilligendienst im In- und Ausland an. Dieser besteht aus einem sechs- bis neunmonatigem FSJ- oder BFD-Einsatz in M-V und einem anschließenden drei- bis sechsmonatigem Auslandsfreiwilligendienst. Beide Einsatzprojekte (In- und Ausland) betreffen den sozialen Bereich, bevorzugt im Bereich der Gesundheit, Pflege oder Pädagogik.

Die Betreuung und Begleitung erfolgt natürlich von uns durch zwei gleichbleibende Ansprechpartner. Mögliche Einsatzländer für den Auslandsfreiwilligendienst sind derzeit Polen, Österreich, Israel und Ghana. Nach dem Auslandseinsatz wird ein Zertifikat über beide Freiwilligendiensteinsätze ausgestellt!

Während des Freiwilligendienstes in M-V erhaltet ihr 440€/Monat, alle Sozialversicherungen, Betreuung, Begleitseminare und Urlaubsanspruch.
Für den Auslandseinsatz wird euch Unterkunft/Verpflegung und pädagogische Begleitung gestellt. Einen Urlaubsanspruch habt ihr ebenfalls.

Kosten

Für euch fallen bei Teilnahme an unseren kombinierten Freiwilligendienst nur für den Auslandsteil folgende an:

  • einmalige Gebühr je nach Einsatzland
  • Fahrt-/Reisekosten
  • Versicherungskosten
  • Impfungen (nur Ghana)
  • Visa (nur Ghana und Israel)